• Berufliche Kompetenzen effektiv erkennen

    Hamet, Melba, Ida

MELBA

Bei der Erstellung von Anforderungsprofilen, Erfassung von Fähigkeitsprofilen und der Auswertung begleiten und unterstützen wir Sie. Doch, was heisst das genau? Hier die Erläuterungen:

Ein Fähigkeitsprofil dient zur Dokumentation der Fähigkeiten eines Menschen.

Mit einem Anforderungsprofil werden die Anforderungen einer Tätigkeit dargestellt.

Mit dem Profilvergleich zwischen einem Fähigkeits- und einem Anforde­rungsprofil wird die „Passung“ von Mensch und Arbeit eingeschätzt.

Mit diesen drei Bestandteilen wird MELBA zur Bearbeitung einer Vielzahl von verschiedenen Fragestellungen genutzt, so etwa im Bereich der Personalauswahl und -entwicklung, des BEM (Berufliches Eingliederungsmanagement), der MBOR (Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation), der Einrichtung und Gestaltung von Arbeitsplätzen, der Qualifizierung von Arbeitnehmern, des Übergangs Schule/Beruf, der Berentung, der Rehabilitation und Integration von Menschen mit arbeitsmarktbezogenen Handicaps u.v.a. Anwendungsbereiche

Dabei kann der Anwender von MELBA wählen, ob er ausschliesslich die Fähigkeitsprofile oder ausschliesslich die Anforderungsprofile nutzen möchte und ob er die Möglichkeit zum Profilvergleich in seine Arbeit mit einbeziehen will.

MELBA – das Basisinstrument

Das Basisinstrument MELBA befasst sich mit „Soft Skills“, also Schlüsselqualifikationen, wie beispiels­weise Kontaktfähigkeit oder Teamfähigkeit, aber auch Konzentration oder Ausdauer. Die Anforderungsprofile dokumentieren, welche dieser Soft Skills in welchem Ausmass notwendig sind, um eine bestimmte Tätigkeit ausführen zu können; die Fähigkeitsprofile zeigen auf, über welche dieser Schlüsselqualifikationen eine Person (zu einem bestimmten Zeitpunkt) verfügt. Durch den Profilvergleich kann dann das Zusammenspiel, die Passung, von Fähigkeiten und Anforderungen dargestellt und beurteilt werden.

Anwendung und Nutzung von MELBA

Auf Grund seiner spezifischen Konstruktion wird MELBA in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen eingesetzt. Dazu gehören Betriebe des ersten und zweiten Arbeitsmarktes, Einrichtungen der beruflichen Qualifizierung, verschiedenste Rehabilitationseinrichtungen, Kliniken, Schulen, Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Trainingszentren, Integrations-Fachdienste u.v.m.

  • Die Fähigkeitsprofile werden genutzt, um beispielsweise den Status Quo der Fähigkeiten einer Person zu dokumentieren, die Entwicklung von Fähigkeiten darzustellen, Förder- bzw. Therapieziele zu formulieren und deren Erreichung zu überprüfen oder Selbst- und Fremdbild abzugleichen.
  • Die Anforderungsprofile finden Anwendung, wenn es beispielsweise um die Frage geht, ob die Anforderungsstruktur von Arbeitstätigkeiten angemessen ist, wie Arbeitsplätze angepasst werden können, wie „schwer“ eine Arbeit ist etc.
  • Schließlich wird mit dem Profilvergleich z. B. überprüft, inwiefern ein Bewerber zu den Anforderungen einer ausgeschriebenen Stelle passt, ob ein Arbeitnehmer mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen noch seine Tätigkeit ausüben kann oder innerbetrieblich umgesetzt werden muss und ob ein Arbeitnehmer auf Grund gesundheitlicher Einschränkungen berentet werden muss.

Bei all diesen Fragestellungen wird MELBA von Fachkräften aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen angewendet.

Ein Beispiel

Thema: ARBEITSPLANUNG

Anforderungsdefinition: (Anforderung an das Merkmal bei einer bestimmten Tätigkeit)

Die Anforderung an die Arbeitsplanung besteht darin, eine gestellte Arbeitsaufgabe unter Berücksichtigung der technischen, administrativen und personellen Bedingungen im Hinblick auf ein optimales Zusammenwirken der Elemente zu einem effektiven Ergebnis gliedern und strukturieren zu müssen.

Thema: ARBEITSPLANUNG

Fähigkeitsdefinition: (Fähigkeit eines Menschen in Bezug auf das Merkmal)

Die Fähigkeit zur Arbeitsplanung besteht darin, eine gestellte Arbeitsaufgabe unter Berücksichtigung der technischen, administrativen und personellen Bedingungen im Hinblick auf ein optimales Zusammenwirken der einzelnen Elemente zu einem effektiven Ergebnis gliedern und strukturieren zu können.

Die Nähe der Formulierungen wird im gezeigten Beispiel deutlich. So ist die Vergleichbarkeit von Fähigkeiten mit Anforderungen gewährleistet.

(Quelle: https://www.miro-gmbh.de)

Korrespondenzadresse

Fritz Grob
Am Chimlibach 35
8603 Schwerzenbach
info@fritzgrob.ch
078 226 60 73

Beratungsräume

Die Beratungsräume befinden sich an der Bahnstrasse 25, 3 Gehminuten vom Bahnhof Schwerzenbach entfernt .

Parkplätze stehen zur Verfügung.